ZU VIELE PFLANZENSCHUTZMITTEL IN KLEINEN BÄCHEN

0
Pestiziede, EAWAG, Gifte im Gewässer

Probenahmen am Eschelisbach (TG)
(Foto: Eawag, Esther Michel)

Zwei Studien der Eawag und des Oekotoxzentrums zeigen erneut, dass Gewässer in landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebieten stark mit Pflanzenschutzmitteln belastet sind.

Medienmitteilung vom Dienstag, 2. April 2019 / Embargo 08.00 MEZ

Die Konzentrationen einzelner Stoffe stellen über Monate hinweg ein Risiko für chronische Schäden dar und liegen längere Zeit über Werten, ab denen für Pflanzen und Tiere im Wasser ein akut toxisches Risiko besteht.
In den meisten Proben wurden 30 oder mehr verschiedene Wirkstoffe gemessen. Untersuchungen
der Artenvielfalt in in den Bächen und Biotests bestätigen die Gefahr, welche von diesen
Stoffgemischen ausgeht.

Pestizide im Gewässer, Gift im Bach

Alle Details im PDF hier.

Teilen.

Dein Kommentar