PETITION AN DEN BUNDESRAT

1

Laggs2020, WWF Lachs Rhein BaselGib dem Lachs deine Stimme!

Bis 2022 soll der Lachs zurück in Basel sein, damit die Vereinbarungen eingehalten werden, halten wir (WWF und alle Lachsfreunde) den Druck auf die Verantwortlichen hoch.

Bild & Text: WWF

Sehr geehrte Frau Bundesrätin

Ich bitte Sie, sich zusammen mit Ihren Kolleg*innen an der Rhein-Ministerkonferenz 2020 bei Ihrem französischen Kollegen, Umweltminister François de Rugy, für die Rückkehr des Lachses einzusetzen. Mit der Rückkehr des Lachses bis in die Schweiz profitiert das ganze Ökosystem in unseren Flüssen und Bächen.

Laggs2020, Rheinlachs WWF

Solch silberne Flanken würden wir im Rhein bei Basel liebend gerne bald sehen..Bild: tbd

An der Rheinministerkonferenz 2013 in Basel wurde vereinbart, dass der Lachs bis 2020 wieder bis Basel gelangen soll. Doch zwischen Strassburg und Basel blockieren nach wie vor drei Kraftwerke der Electricité de France seine Rückkehr. Heute ist klar, dass es der Lachs bis 2020 nicht bis Basel zurückschaffen wird. Das Ziel wurde verfehlt!

Alle anderen Anrainerstaaten des Rheins haben in den letzten Jahren gewaltige Anstrengungen unternommen und Investitionen getätigt, damit der Rhein für die Rückkehr des Lachses passierbar ist. Die Wasserqualität hat sich stark verbessert und die notwendigen Lebensräume wurden vielerorts wieder hergestellt. Nun ist es an Frankreich, auch seinen Verpflichtungen nachzukommen. Fordern Sie von Ihrem französischen Kollegen eine sofortige Ausrüstung der drei Kraftwerke mit Fischaufstiegsanlagen bis 2022, damit die Rückkehr des Lachses bis in die Schweiz endlich Tatsache wird!

Hier geht es zur Unterschrift: https://laggs2020.ch/

(Hinweis: Unterschreiben darf die Petition jede Person, unabhängig von Alter und Staatsangehörigkeit).

Teilen.

1 Kommentar

  1. Die Bundeskanzlei nimmt die Petitionen, die an den Bundesrat gerichtet sind, entgegen. Sie ubermittelt den Text einer Petition und die Anzahl Unterschriften dem zustandigen Departement. Die Unterschriften selber verbleiben bei der Bundeskanzlei. In der Regel antwortet das zustandige Departement auf eine Petition.

Dein Kommentar